Hochbegabtenzug

Mit dem Abitur 2018 hat das Lessing-Gymnasium den 2. Jahrgang von Abiturientinnen und Abiturienten aus einem Hochbegabtenzug mit sehr gutem Erfolg zur allgemeinen Hochschulreife geführt.

Mit dem Beginn des Schuljahrs 2018/19 haben wir 18 Schülerinnen und Schüler in die neue Hochbegabtenklasse der Klassenstufe 5 am Lessing-Gymnasium aufgenommen. Der Hochbegabtenzug ist ein zentrales Anliegen unserer Schule.

Im Dezember 2008 hat die Landesregierung Baden-Württemberg beschlossen, dass das Lessing-Gymnasium Mannheim zu den Gymnasien an ausgewählten Standorten Baden-Württembergs gehört, an denen ab dem Schuljahr 2009/10 eine Hochbegabtenklasse eingerichtet wird. Das Lessing-Gymnasium Mannheim stellt damit den Schülerinnen und Schülern der Metropolregion Rhein-Neckar ein besonderes − ihren individuellen Begabungen entsprechendes − Bildungsangebot bereit.

Gemäß den Richtlinien des Kultusministeriums, folgen die Hochbegabtenzüge einem gemeinsamen Strukturmodell, das die Prinzipien der „Akzeleration" (Beschleinigung)und des „Enrichment" (Anreicherung) verbindet. Durch eine Steigerung des Lerntempos (Akzeleration) entstehen Freiräume für die Erweiterung oder Vertiefung des Unterrichtsangebots (Enrichment). Eine Erhöhung der vorgegebenen Wochenstundenzahl ist nicht vorgesehen. Die für alle Klassen und Stufen des Gymnasiums verbindlichen Bildungsstandards gelten uneingeschränkt auch für den Hochbegabtenzug.